Neun von zehn Verbrauchern würden einen höheren Anteil an Mehrwegverpackungen im Handel begrüßen.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Unternehmensberatung PwC vom Frühjahr 2018. Eine Umfrage des Arbeitskreises Mehrweg von Herbst 2018 ergibt, dass 93 Prozent der Deutschen Mehrwegflaschen für nachhaltiger als Einwegflaschen halten. Gleichzeitig hat die Hälfte der Verbraucher nach wie vor Schwierigkeiten, Einwegflaschen von Mehrwegflaschen zu unterscheiden.

Die Diskussion um Plastikabfälle und die Sorge um den Klimawandel hat die Nachfrage nach umweltfreundlichen Mehrwegflaschen noch einmal verstärkt. Ein flächendeckendes Angebot von Getränken in Mehrwegflaschen ist daher nicht nur aus ökologischen Erwägungen sondern auch im Hinblick auf die Erwartungen von Verbrauchern ein elementares Gebot in der Verpackungspolitik.

An der Spitze

An der Spitze

Mehrwegflaschen stehen an der Spitze der Abfallhierarchie. Die Abfallhierarchie ist das grundlegende Prinzip der Abfall- und Kreislaufwirtschaft und sie ist gesetzlich verankert. Oberstes Ziel ist...

mehr lesen
Aktuelle Trends

Aktuelle Trends

Aktuelle Trends und Entwicklungen prägen den Getränkemarkt und die Diskussion um Verpackungen. Getränkedosen konnten zuletzt wieder leicht Marktanteile gewinnen. Das ist keine gute Nachricht für die...

mehr lesen