Mehrweg-Innovationspreis 2020 an fritz-kola und Hassia Mineralquellen

Mehrweg-Innovationspreis 2020 an fritz-kola und Hassia Mineralquellen

NEWS

25. Januar 2021 – Der Mehrweg-Innovationspreis 2020 der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und der Stiftung Initiative Mehrweg geht an Hassia Mineralquellen GmbH & Co.KG und fritz-kola. Die Jury begründet die Entscheidung damit, dass beide Unternehmen das deutsche Mehrwegsystem für Getränke durch ihre innovative Arbeit stärken würden. Durch modernste Abfüll- und Anlagentechnik trügen die Hassia Mineralquellen dazu bei, dass Mehrwegflaschen noch mehr Ressourcen und Energie einsparen und den ökologischen Vorsprung vor Einweg weiter ausbauen. fritz-kola habe, so die Jury, 2020 mit der Aktion „Trink aus Glas“ eine beispielgebende Bewegung gestartet, um regionale Glas-Mehrwegflaschen in den Verkaufsregalen zum Standard zu machen und die Flut von Einweg-Plastikflaschen zu stoppen. Die Jury verbindet die Preisverleihung mit einem Appell an Bundesumweltministerin Svenja Schulze: sie müsse den angestrebten Systemwandel von Einweg zu Mehrweg mit konsequenter Mehrwegförderung und einer Abgabe auf Einweg-Plastikflaschen und Dosen unterstützen.

Die ausführlichen Steckbriefe der Preisträger gibt es nachfolgend zum Download.

Mehrweg ist Klimaschutz – Mit Mehrweg in die Klimaschutzdekade

Mehrweg ist Klimaschutz – Mit Mehrweg in die Klimaschutzdekade

NEWS

21. Januar 2021 – In einem Gastkommentar in der heutigen Ausgabe der Getränke-Zeitung fordert Günther Guder, Geschäftsführender Vorstand des Pro Mehrweg e.V., mehr Mut zu und Willen von der Politik, Mehrweg als Bestandteil ambitionierter Klimapolitik anzusehen. 

Den Kommentar sowie ein ebenfalls kürzlich erschienenes Interview mit Günther Guder in der Fachzeitschrift Getränkefachgroßhandel finden Sie anbei zum Download als PDF-Datei.

DUH-Umfrage zur Einhaltung der Mehrwegquote

DUH-Umfrage zur Einhaltung der Mehrwegquote

NEWS

Auch zwei Jahre nach Inkrafttreten der Mehrwegquote von 70 Prozent für Getränkeverpackungen gibt es bei Händlern und Abfüllern keine Trendwende von Einweg zu Mehrweg. Dies belegt eine aktuelle Umfrage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) unter 37 großen Händlern und Abfüllern. Anbei die Übersicht mit Ergebnissen der Umfrage.
 

Alle Details unter auf der Webseite der DUH

Interview zur Novelle des Verpackungsgesetzes

Interview zur Novelle des Verpackungsgesetzes

NEWS

Das Verpackungsgesetz in Deutschland geht in die Novellierung. Anlass ist die Umsetzung der europäischen Richtlinie zur Reduzierung von Einwegplastik in deutsches Recht. Günther Guder, geschäftsführender Vorstand von Pro Mehrweg e.V., erläutert in einem Interview mit den Getränke-News, womit die Getränkebranche rechnen muss und welche Punkte in dem Gesetzesentwurf fehlen.

Pro Mehrweg e.V. Mitgliederversammlung 2020 im Online-Format

Pro Mehrweg e.V. Mitgliederversammlung 2020 im Online-Format

NEWS

  1. November 2020 – Im Corona-bedingten Online-Format, doch mit vollem Fokus auf aktuelle und künftige Mehrwegthemen fand vergangene Woche die Mitgliederversammlung 2020 des Pro Mehrweg e.V. statt. Mit Blick auf die aktuelle politische Entwicklung waren sich die Pro Mehrweg-Mitglieder einig, dass der jüngst vorgelegte Referentenentwurf des Verpackungsgesetzes im Hinblick auf die Ausweitung der Pfandplicht zu begrüßen sei. Dem Gesetz fehle jedoch nach wie vor ein Mechanismus, wie die im Gesetz definierte Zielquote von 70 Prozent zu erreichen sei. Prof. Dr. Remo Klinger stellte dazu in einem Vortrag über die Lenkungsabgabe auf Einwegverpackungen klar, dass solch eine Lenkungsabgabe weder europarechtlich noch mit Blick auf die deutsche Verfassung größere Probleme aufwerfe. Dabei erläuterte Klinger die Vor- und Nachteile verschiedener Gestaltungsoptionen des Steuerungsinstrumentes als Steuer bzw. als Sonderabgabe. Der geschäftsführende Vorstand des Pro Mehrweg e.V., Günther Guder, betonte mit Blick auf das anstehende Wahljahr 2021, dass der Verband das kommende Jahr nutzen werde, besonders aktiv für den Schutz und Ausbau der Mehrwegsysteme zu arbeiten.

Weitere Themen der Mitgliederversammlung waren aktuelle Kommunikationsmaßnahmen des Verbandes – wie etwa ein Pro Mehrweg Film – , ein Austausch über die jüngsten Poolsteuerungsinitiativen in der Brauwirtschaft sowie Berichte über die 1. Deutsche Mehrwegkonferenz im vergangenen Oktober und über die Verbesserung der Mehrweglogistik durch einheitliche digitale Datenplattformen. In einer Ergänzungswahl für den Beirat von Pro Mehrweg wurde einstimmig Wolfgang Ringel, Senior Vice President Governmental Affairs bei der Tomra Systems GmbH gewählt.