​Der Kondrauer Mineral- und Heilbrunnen blickt auf eine über 700-jährige Geschichte zurück. Mit einem hohen Qualitätsanspruch an die das Mineralwasser und kreativen Produktideen für Erfrischungsgetränke auf Mineralwasserbasis arbeiten heute rund 70 Mitarbeiter bei Kondrauer und erwirtschaften einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich. Mit seiner Lage im Nordosten Bayerns setzt der Mineralbrunnen ganz auf seine bayerische Identität – und kann dennoch Bayern sowie in Regionen Sachsens, Thüringens und Brandenburgs – und bleibt dennoch bei durchschnittlichen regionalen Lieferentfernungen. Hinzu kommt eine klare Mehrwegstrategie. So führt das Unternehmen 2019 unter anderem die neuen Poolgebinde der Genossenschaft Deutscher Brunnen ein und setzt damit auf die besonders umweltfreundliche Variante der Glas-Mehrwegflasche.

Seit 1281 in Betrieb. Ein Mineral- und Heilbrunnen mit mehr als 700 Jahren Geschichte.

Standort: Eine Besonderheit für einen Mineralbrunnen. 2020 wird die Produktion auf den Standort Nalia bei Bad Steben fokussiert.

Produkte: Mineralwasser und Mineralwassererfrischungsgetränke, darunter Traditionsmarken wie Raspa und Innovationen wie Hopster.

Tipp: Radfahrer willkommen. Im Radl-Blog auf der Webseite gibt es jede Menge Tipps und Tricks für alle, die gerne auf dem Zweirad unterwegs sind.