24. September  2019 – Michel Haelterman als Präsident der Europäischen Getränkefachgroßhandelsverbände (CEGROBB) sowie Emmanuelle Marie von der DG Environment und MEP Sven Giegold waren die ersten Keynote-Speaker der diesjährigen Reuse-Conference, die mit über 120 Anmeldungen aus Parlament, Kommission, Verbänden und Einzelfirmen einen neuen Höchststand verbuchte. Gefordert wurde von den Veranstaltern Unterstützung und Ausbau von Mehrwegsystemen und eine wichtige Rolle dieser Systeme bei der Umsetzung der Europäischen Plastik-Strategie. Abgerundet mit Best-Practice Beispielen aus Deutschland, Oregon (USA) und Luxemburg wird in zwei hochkarätig besetzten Paneldiskussionen am Nachmittag über verpflichtende Mehrwegziele und Fördermöglichkeiten diskutiert. Wichtig wird jetzt die möglichst rasche Umsetzung in allen EU-Mitgliedsstaaten um Müll-und Plastikberge zu reduzieren getreu der Europäischen Abfallhierarchie: „Vermeidung vor Verwertung!“

Argumente für Mehrweg

Argumente für Mehrweg

Düsseldorf 10. Februar 2020 | Mehrwegflaschen gelten für 94 Prozent aller Verbraucher in Deutschland als umweltfreundlichste Verpackungslösung für Getränke. Das bestätigt eine kürzlich...

mehr lesen